Brandenburger Tor
BHV Berlin historica - Verlags- und Agenturgesellschaft
Hauptseite von Berlin historica
BRAUNBUCH

von Olaf Kappelt

Neuerscheinung 2009, 2. völlig überarbeitete Auflage

An allen Schaltstellen von Gesellschaft, Partei und Staat waren in der DDR ehemalige Nationalsozialisten vertreten. Der Autor Olaf Kappel kam ihnen bereits 1981 mit der Erstauflage dieses Buches auf die Spur. Staatssicherheitsminister Erich Mielke persönlich erklärte ihn daraufhin zum Staatsfeind und trachtete ihn durch eine Sondereinheit auszuschalten. Doch das Treiben ehemaliger Mitglieder der NSDAP in der DDR war damit keineswegs beendet. Bis zur Wende konnten sie weiter aufsteigen. Sie saßen im SED-Zentralkomitee, dem DDR-Ministerrat, der Volkskammer, den Schulen und Hochschulen, bei der Armee, der Polizei sowie in den Chefredaktionen der Zeitungen, beim Radio und Fernsehen und in der volkseigenen Wirtschaft. Einige dieser Ex-Nazis retteten Ämter und Einfluss 1989/90 durch Eintritt in die PDS und bis heute sind diese Leute im Ältestenrat der Partei “Die Linke” vertreten.

Diese Zusammenstellung von über 1.000 Personen schließt eine Forschungslücke in der Aufarbeitung der SED-Diktatur und ist ein Dokument deutsch-deutscher Geschichte.

Vorwort der 1. Auflage: Otto von Habsburg
Vorwort der 2. Auflage: Günter Schabowski

Pressematerial

Dr. phil. Olaf Kappelt als "Friedrich der Große"
Bücher des BLV
Spaziergang mit Friedrich dem Großen
Als Neuenburg und Valangin noch bei Preussen waren
Meine Koch- und Küchengeheimnisse
Von Troja nach Berlin
Lesungen von Olaf Kappelt
Stadtführung mit Olaf Kappelt

588 Seiten

ISBN 978-3-939929-12-3

49,80 Euro

Autorenbeschreibungen
Olaf Kappelt als Friedrich der Große
Stadtführung, Karikaturen von Alois Kuhn und Filmblende
Impressum
Kontakt